11. Kleiner Weißer Bär

Unser Fecht-Club Grunewald richtete am 30.9. sowie 1.10. zum 11. Mal das Schüler und Jugendturnier „Kleiner Weißer Bär“ aus. Aufgrund der fortwährend prekären Sporthallensituation in Berlin mussten wir in das Sportleistungszentrum nach Hohenschönhausen ausweichen, was die Organisation für die Helfer ein wenig verkomplizierte. Vielen Dank an den SC Berlin für die Unterstützung und Gastfreundschaft.

Degen am Samstag und Florett am Sonntag

Mit 61 Startern aus ganz Deutschland, Tschechien und Polen waren die Starterfelder in den Degenklassen gut besetzt und es war ein voller und spannender Turniertag, der erst spät endetet. Vom FCG startete Viktor Matti, der einen guten sechsten Platz erreichen konnte. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Am Sonntag starteten die Florettwettbewerbe auch wieder um 9:30 Uhr. Für den FCG starteten Elisa (2005), Antonia (2004), Lew (2004) sowie Matvey (2005). Die Ergebnisse waren mit 1 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze fantastisch. Elisa konnte sich in ihrer Klasse gegen starke Berliner Konkurrenz souverän durchsetzen und sie gewann das Finale gegen Eva Pavlova vom SC Berlin – Gold. In der ein Jahr älteren Kategorie konnte sich Antonia gegen Konkurrentinnen aus Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein bis ins Finale vorkämpfen. Hier traf Sie auf Nelly Semper vom SC Berlin, der sie in letzter Sekunde knapp mit 9:8 unterlag – Silber. Lew und Matvey fochten stark an dem Tag und konnten sich jeweils über ihre Bronzemedaillen freuen. Ein erfolgreicher Tag für unsere jungen Florettfechter – weiter so!

Besonders hervorzuheben ist die Arbeit unserer zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Aufgrund der Verlegung nach Hohenschönhausen fehlte doch häufig die für so ein Turnier wichtige Hintergrundlogistik und es musste viel transportiert und improvisiert werden. Die Wettkämpfe konnten durch den unermüdlichen Einsatz reibungslos unter guten Bedingungen absolviert werden. Vielen Dank an alle Helfer für eure wertvolle Zeit.

(FCG)