Landesmeistertitel in der A-Jugend & Silber beim Brandenburg-Cup

Landesmeistertitel für Tristan im Degen

Am 24. Februar fanden in Hohenschönhausen die Landesmeisterschaften der A-Jugend im Degen statt. Bei den Herren konnte sich Tristan erfolgreich in Vorrunde und allen Direktausscheidungen durchsetzten. Nach einem langen Turniertag wurde er hervorragend Berliner A-Jugend Landesmeister im Degen – top! Eine fabelhafte Leistung von Tristan und wieder eine Bestätigung für unsere gute Jugendarbeit – herzlichen Glückwunsch.

Bei den Damen konnte sich auch Dagmara gut behaupten und sie musste sich an einem starken Turniertag erst im Viertelfinale geschlagen geben. Sie wurde am Ende 5. – stark!

Gleich am Tag drauf fanden die Landesmeisterschaften der Junioren im Degen statt, wo Tristan gleich nochmal nachlegte und Vizemeister wurde. Franz musste sich kurz vor dem Finale geschlagen geben und erreicht einen großartigen 3. Platz!

Vielen Dank an unseren Trainer Gennadii, der an dem Wochenende wieder komplett und unermüdlich für den FCG im Einsatz war.

Silber für Antonia beim Brandenburg-Cup

Am 3. März startete Antonia für den Fecht-Club Grunewald beim Brandenburg-Cup in Cottbus. Das Starterfeld des Ranglistenturniers war national sowie international stark besetzt. Auch die Deutsche Nationalfechterin und Florett-Spezialistin Anne Sauer vom FC Tauberbischofsheim war als Botschafterin vor Ort.

In der Vorrunde musste Antonia lediglich das erste Gefecht hergeben. Sie setzte sich klar gegen ihre Konkurrenz aus Polen und Moers durch und konnte als an Nummer drei gesetzt in die Direktausscheidungen starten. Die ersten beiden DA´s gewann sie mit 10:0 sowie 10:3 ungefährdet. Mit der erfahrenen Lina Wemme vom Fechtclub Radebeul wartete im Halbfinale eine gut bekannte, starke Herausforderung. Antonia steigerte sich während des Gefechts, sie konnte im Mittelteil einige klare Treffer setzen und mit einem 10:7 Erfolg in das Finale einziehen. Dort wartete dann mit Karoline Krauter die Deutsche Vizemeisterin von 2017. Das Finale war stark taktisch geprägt und nach der regulären Zeit stand es 4:4. In der Verlängerung setzte die Gegnerin dann den entscheidenden Treffer und Antonia gewann Silber. Herzlichen Glückwunsch!

Das Turnier, das im Rahmen der Youngster-Cup Serie ausgerichtet wurde, war wieder sehr professionell organisiert. Die Kampfrichterleistungen waren hervorragend, was von den Sportlern und Verantwortlichen durchweg lobend bemerkt wurde. Wartezeiten gab es natürlich auch, so dass sich das Turnier zum Ende hin dann doch zog. Aber alles in allem war es wieder einmal ein top organisiertes Turnier mit einem breiten Starterfeld. Allen ambitionierten, jungen Florettfechtern, nicht nur aus Berlin und Potsdam, ist diese Turnierserie zu empfehlen. Besser kann in den Altersklassen Schüler und B-Jugend keine wichtige Turniererfahrung gesammelt werden. Vielen Dank an das gesamte Youngster-Cup Team!

Am kommenden Wochenende sind unsere Sportler schon wieder unterwegs. Dann fährt unser Trainer Gennadii mit Elisa und Antonia zum Internationalen König-Pokal (Florett) nach Halle. Wieder ein spannendes internationales Turnierwochenende – viel Erfolg!

(FCG)