Turnierreifeprüfungen am 21. September 2017

13 junge Fechter unseres Clubs zeigten am 21. September ihr Können und haben die Qualifikation abgelegt, zukünftig auf Turnieren starten zu dürfen.

Die vom Deutschen Fechterbund vorgeschriebene Turnierreifeprüfung ist im Grundsatz eine Eignungsprüfung, ob der Sportler Sicherheit, Regeln und grundlegende Technikbegriffe des Fechtsports beherrscht und er somit auf Wettkämpfen starten darf. Die Prüfung, die von externen Prüfern des Landesverbandes abgenommen wird, beinhaltet 45 Minuten theoretische Prüfung  und eine direkt folgende intensive praktische . Das fordert Konzentration und Kondition der Fechtbeginner. Aufwärmen, Beinarbeit, Partnerübungen Fechten und Freifechten sind die praktischen Bausteine.

Die Vorbereitungen unserer Trainer waren gut und dadurch konnten Karl Ivo, Elias, Elektra, Milijan, Lillemor, Platon, Vanessa,  Helen, Jonathan, Janek, Nika sowie Ronald und Benjamin antreten.

Besonders war die gleichzeitige Teilnahme von Ron und Benjamin– Vater und Sohn in einer Prüfung. Das klappte prima und beide absolvierten die Herausforderungen gleichermaßen mit Bravour.

Die Aufregung im Vorfeld war bei einigen Anwärtern teilweise sehr hoch – aber alles wird bzw. war gut!  Alle zeigten tolle Leistungen und bewiesen, dass sie gut vorbereitet wurden und sie vollkommen zu Recht zukünftig Fechter sein können. Gute Leistungen, aufgeregte Anwärter und anschließend zufriedene Gesichter bei Prüflingen, Eltern, Angehörigen und Trainern gehören an einem solchen Tag dazu. Jetzt gilt es natürlich schön weiter zu trainieren, die Turnierreife ist erst der Anfang vom Fechten ….

Herzlich Glückwunsch!

(FCG)